ProdukteServicesSupport
CHF 0.00 Warenkorb
0
20.04.2020

Innovation aus dem Hause EHS Switzerland AG  -  unsere neue Reformiereinheit!

Stehen in Ihrem Betrieb auch Frequenzumrichter als Ersatz zur Vermeidung eines Produktionsausfalls am Lager? Das könnte sich als eine grosse Fehlinvestition  herausstellen! Warum?


Frequenzumrichter müssen in regelmässigen Abständen an die Netzspannung angeschlossen werden. Ohne Netzspannungsanschluss trocknen die Zwischenkreiskondensatoren Ihres Frequenzumrichters komplett aus und werden nach ca. zwei bis drei Jahren unbrauchbar.

DIE FOLGEN
Beim Einschalten eines Frequenzumrichters an die Netzspannung können die Kondensatoren platzen. Damit ruinieren Sie nicht nur Ihre Investition, sondern Sie wiegen sich zudem in einer Art Scheinsicherheit. Sie gehen davon aus, dass die Verfügbarkeit von Ersatz bei einem Anlagestillstand gewährleistet ist. 
Das periodische Reformieren von Frequenzumformern ist eine entscheidende Massnahme zur Sicherstellung Ihres Betriebs und Ihrer Investition.
Die hochwertige Reformiereinheit der EHS Switzerland AG hilft Ihnen dabei, genau dieses Problem zu lösen.

Durch den regelmässigen Anschluss an die Reformiereinheit  (einmal jährlich) wird eine Beschädigung der Kondensatoren wirksam verhindert. Somit wird ihre Investition geschützt und ungewollte Ausfallzeiten werden vermieden. 

EHS Switzerland AG erstellt Ihnen gerne eine Offerte für Ihre Reformiereinheit. Alternativ können wir Ihnen die Reformierung Ihrer Geräte als Dienstleistung anbieten. Dabei gibt es die Möglichkeit diesen Service bei Ihnen vor Ort oder bei EHS Switzerland AG durchzuführen. Als weitere Optionen bieten wir Ihnen zudem die Einlagerung der Geräte bei uns vor Ort sowie die damit verbundene automatische und turnusmässige Reformierung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie bei Ihrem zuständigen Account Manager einen Termin und lassen Sie sich die Reformiereinheit persönlich vorführen:
Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen.


VORTEILE

  • Keine Wartungskosten
  • Aufwendiges, manuelles reformieren der Frequenzumrichter entfällt
  • Vermeidung von ungewollten Ausfallzeiten und Anlagestillständen
  • Vermeidung von Fehlinvestitionen  
  • Sicherstellung der Verfügbarkeit von Ersatz – Frequenzumrichtern bei Anlagenstillstand
  • Kostenersparnis
  • Auf alle Hersteller anwendbar bis ca. 250 kW

Hinweis: Die Netzspannung der Frequenzumrichter muss entweder 230 VAC oder 400 VAC betragen.