Neue Aktive PFC Drosselserie

Die «Aktive PFC-Drosselserie» von Hahn findet in den Schaltungstopologien DCM (Discontinious Conduction Mode) und CCM (Continious Conduction Mode) Anwendung und erfüllt alle Anforderungen namhafter Hersteller von Leistungsreglern.

Die hohe Nachfrage zur «Passiven-PFC-Drosselserie» und die Forderungen unserer Kunden nach grösseren Leistungen, hat HAHN dazu veranlasst, die «Aktive-PFC-Drosselserie» auf den Markt zu bringen.

Die «Aktive PFC-Drosselserie» findet in den Schaltungstopologien DCM (Discontinious Conduction Mode) und CCM (Continious Conduction Mode) Anwendung und erfüllt alle Anforderungen namhafter Hersteller von Leistungsreglern.

Die neue Serie wird in Schalenkernbauform «PQ» umgesetzt, welche in ihren geringen Abmessungen höchste Effizienz erzielt. Der Induktivitätsbereich ist in anwendungsorientierte Zwischenschritte von 50 μH bis 1.000 μH aufgeteilt. Hierbei werden Stromwerte von bis zu 16,5 A bei einem Frequenzgang von 500 kHz erreicht. Durch den Einsatz von hochwertigem Kupferlackdraht erreicht die «Aktive PFC-Drosselserie» eine sehr hohe Impulsspannungsfestigkeit im Eingangsbereich, so dass Zwischenkreisspannungen bis zu 600 V / DC ohne weiteres möglich sind. Die Spannungsfestigkeit zwischen Hilfs- und Leistungswicklung beträgt 2'000 Volt bzw. 2'500 Volt von Wicklungen gegenüber Kern.

Weiter setzt HAHN auf UL gelistete Materialien, die der Isolierstoffklasse F (155 ° C) entsprechen, konform zu HAHN-Isoliersystem HAHN 155-2 (E237745).

Neue Hahn Aktive PFC Drosselserie